Filmdreh zum Leben am Land

...mit Vizebgm.in Martina Stummer, Altbgm. DI Gerald Schmid und TV-Moderator Oliver Zeisberger im Auftrag des Landes Steiermark zur nachhaltigen Entwicklung.

Unter diesem Link (bitte anklicken) nachzulesen.

Die Stadtgemeinde Knittelfeld orientiert sich als Agenda 2030-Gemeinde an 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, wovon eines „Leben am Land“ ist, das auch im Projekt „Knittelfeld summt“ abgebildet wird. Elena Sottovia, Johannes Schneidler, die Hobbyimkerin Sophie Pichler, Corinna Schweiger und Stefan Hörbinger beschäftigten sich wie ihre MitschülerInnen aus der 6. B Klasse mit der Nachhaltigkeit von Landökosystemen und kooperierten online auch mit der Stadtgemeinde, bevor sie ein Interview mit Vizebgm.in Martina Stummer und Altbgm. Gerald Schmid führten, welches gefilmt wurde. TV-Moderator Oliver Zeisberger führte die Regie während des Drehs, der in der Stadtgärtnerei Knittelfeld und auf dem Gelände des Pumpenhauses Maßweg stattfand. Der Kurzfilm ist für die Website zur Nachhaltigkeit des Landes Steiermark gedacht und wird auch in sozialen Netzwerken veröffentlicht.
In Knittelfeld werden immer wieder Maßnahmen ergriffen, um Ökosysteme zu schützen und wiederherzustellen und dadurch auch die Biodiversität, die Artenvielfalt, zu erhalten. Die BürgerInnen selbst haben sich unter sieben auszuwählenden Projekten für „Knittelfeld summt“ entschieden und aufgezeigt, wie sehr ihnen der Schutz von Bienen und anderen Insekten am Herzen liegt. Als eine Initiative von vielen wurden hierzu auf der Wiese um das Pumpenhaus Maßweg sehr viele Bienenstöcke aufgestellt. Auch wurden 40 Streuobstbäume angepflanzt. So entsteht neuer Lebensraum für unzählige Tiere und Insekten, der in seiner Schönheit ebenso von den Menschen genutzt werden kann.
Für ein lebenswertes Leben jetzt und in Zukunft müssen wir die Natur schützen und die Artenvielfalt erhalten.

Prof.in Mag.a Roswitha Koch

 

 

Copyright © 2022 BG/BRG Knittelfeld

Datenschutz              Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.